Bilder vom Alter: Neuer Film "Das Lied des Lebens"

Plakat zum Film 'Das Lied des Lebens' zeigt einen 'Lebensbaum' und Bildausschnitte mit älteren Menschen zum Film. Unterhalb des Baumes steht 'Erstaunlich was man plötzlich alles kann'.

Plakat "Das Lied des Lebens" © Christa marek/Lichtfilm

Wie Musik die verschiedensten Menschen im hohen Alter verbinden kann, zeigt in berührender Weise der Kinofilm „Das Lied des Lebens“. Eindrucksvoll wird dokumentiert, wie ein junger einfühlsamer Komponist die Seniorinnen und Senioren eines Stuttgarter Generationenzentrums und eines Kölner Experimentalchors begleitet; gemeinsam entwickeln sie schließlich ein musikalisches Werk, das sie zusammen aufführen.

Der Musiker und Komponist Bernhard König lässt die Zuschauer an seiner Projektarbeit vor Ort teilhaben und die Cineasten gewinnen hierdurch tiefe Einblicke in die Liebes- und Leidensgeschichten einer Generation, die viel zu erzählen hat. Über das Singen und Musizieren gewinnen die Seniorinnen und Senioren mit zum Teil schweren gesundheitlichen Beeinträchtigungen an Lebendigkeit und Lebensfreude.

“Das Lied des Lebens” regt an, einseitige Altersbilder von älteren Menschen in Senioreneinrichtungen zu überdenken. Durch das Musikkonzept werden schließlich beide Generationen belohnt; sie gewinnen neue Erkenntnisse über sich selbst und die Anderen und in den vielen miteinander verbrachten Stunden entwickeln sich gegenseitiges Verständnis und Anerkennung.

Der Film "Lied des Lebens" wird ab Mitte Januar 2013 aufgeführt und steht nun auch als DVD zur Verfügung. 

Alle aktuellen Informationen zum Film finden Sie auf der Filmwebseite.

Eine Liste mit weiteren Filmen und Bildern vom Alter sehen Sie hier.

Soziale Netzwerke

Werden Sie Fan und folgen Sie dem Programm Altersbilder!
Netiquette