Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Neue Bilder vom Alter im ForumFamilie 2014 des Kölner Bündnisses für Familien

Das Foto zeigt Hände von Menschen dreier Generationen
Foto: Quirin Edler

Unter dem Thema „Köln 2030 – Leben im Alter“ fand zum Internationalen Tag der Familie am 15. Mai das ForumFamilie 2014 des Kölner Bündnisses für Familien statt. Das Kölner Bündnis setzt sich unter anderem dafür ein, dass berufstätige Eltern Familie und Beruf gut miteinander vereinbaren können. Einen wichtigen Beitrag dazu können gerade auch ältere Menschen leisten.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten sich über die Themen „Bevölkerungsentwicklung in Köln“ und „Demografischer Wandel und Altern der Bevölkerung – neue Herausforderungen an die Kommunen“ informieren. Bis 2030 wird sich die Bevölkerungsstruktur in Köln stark verändern. Das Kölner Bündnis für Familien hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Perspektiven für eine generationen- und familienfreundliche Stadtgesellschaft zu entwickeln. Eine Sensibilisierung für die Bedürfnisse der älter werdenden Menschen, aber auch für deren große Potenziale steht dabei auf der Agenda.

Auf das Thema eingestimmt wurden die Besucherinnen und Besucher durch eine Diashow mit ausgewählten Beiträgen des Foto- und Videowettbewerbs „Mein Bild vom Alter -Was heißt schon alt?“ des Bundesfamilienministeriums.

In drei Foren
•    Arbeitswelten für die Zukunft gestalten
•    altersgerechtes Leben im Veedel gestalten sowie
•    Altersperspektiven selbstbestimmt gestalten

konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich informieren und Antworten auf die Herausforderungen und Chancen für die Gestaltung des demografischen Wandels finden.

Abschließend stellten die vier Arbeitskreise (Familie, Behörden, Hochschulen und Wirtschaft) des Kölner Bündnisses für Familien ihr Engagement für den Ausbau familienfreundlicher Strukturen in Köln vor und gaben einen Ausblick auf zukünftige Aktivitäten.

Einen musikalischen Ausklang gab es mit dem Buchheimer Stadtteil-Orchester und der Offene Jazzhausschule Köln e. V. Auch die Kinder kamen nicht zu kurz und konnten während der Foren an einer eigens auf sie abgestimmten Rathausführung teilnehmen.