Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Ein älteres Paar strahlt Aktivität und Lebensfreude im Alter aus

7. Europäisches Filmfestival der Generationen

Das Logo zeigt eine Spirale mit Text "Europäisches Filmfestival der Generationen"
Logo Europäisches Filmfestival der Generationen

Im Rahmen des 7. Europäischen Filmfestivals der Generationen werden vom 4. bis 22. Oktober 2016 in 95 Spielorten vor allem in der Metropolregion Rhein-Neckar 170 ausgewählte internationale Filme über das Alter(n) präsentiert. Die Eröffnungsfilme "Ein Mann namens Ove", "Silent Heart - Mein Leben gehört mir" und die Dokumentation „Sputnik Moment - 30 gewonnene Jahre“ sowie ein ausgewähltes Filmprogramm laden dazu ein, sich mit aktuellen Themen wie Nachbarschaftshilfe im Alter, dem Für und Wider eines selbstbestimmten Todes und vor allem mit der Frage auseinander zu setzten: Was tun wir mit der Zeit, die uns noch bleibt?

Seit 2010 ist es den Veranstaltern des Festivals gelungen, die ältere Generation wieder öfter ins Kino zu bekommen. Junge und ältere Cineasten werden durch die Filme angeregt, ihre eigene Sicht auf das Alter(n) zu reflektieren. Dieses besondere Konzept wurde 2013 mit dem Deutschen Alterspreis der Robert Bosch Stiftung belohnt.

Mit dem Europäischen Filmfestival der Generationen werden alle Generationen angesprochen. Junge wie auch ältere Filmfans und Schulklassen haben Gelegenheit, nach den Filmvorführungen mit Expertinnen und Experten aus Alternsforschung und der Arbeit mit älteren Menschen sowie dem Filmteam zu diskutieren. Die Filme werden nicht nur in großen Kinosälen vorgeführt, sondern möglichst nah bei den Menschen, z. B. in Schulen oder Mehrgenerationenhäusern.

Weiteres zum Thema:

Dokumentarfilm und Buch SPUTNIK MOMENT – 30 gewonnene Jahre

Grußwort der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig

Soziale Netzwerke

Werden Sie Fan und folgen Sie dem Programm Altersbilder!
Netiquette

Facebbok-Icon
Twitter-Icon