Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Wanderausstellung "Was heißt schon alt?"

Eindrücke und Einblicke zu
den bisherigen Ausstellungen

 

Mit der Wanderausstellung „Was heißt schon alt?“ im Rahmen des Programms Altersbilder setzt sich das Bundesfamilienministerium dafür ein, ein neues und differenziertes Bild vom Alter in unserer Gesellschaft zu verankern. Denn die in der Gesellschaft vorherrschenden Altersbilder entsprechen oft nicht den vielfältigen Lebensentwürfen und Stärken der älteren Menschen von heute. Dabei beeinflussen Altersbilder nicht nur das Miteinander der Generationen in einer älter werdenden Gesellschaft, sondern auch die Erwartungen an den eigenen Alterungsprozess. 
Jung und Alt sind eingeladen, über ihre Vorstellungen vom Alter nachzudenken und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Kostenfreie Ausleihe

Seit 2011 tourt die Ausstellung durch ganz Deutschland. Wegen der hohen Nachfrage und Besucherzahl steht seit 2015 eine zweite Wanderausstellung als kostenfreie Leihgabe zur Verfügung.
Die beiden Wanderausstellungen unterscheiden sich durch die Ausstellungsbestandteile und den Versand (siehe Ausführungen zu den Wanderausstellungen).
In 2016 sind bereits alle Termine für beide Wanderausstellungen komplett vergeben. 

Wanderausstellung Variante 1

Die Ausstellung bietet neben zwölf Roll-ups (Aufstellern) ein interaktives, internetfähiges Medienpult mit integriertem Bildschirm. Vorgestellt werden die Gewinnerfotos und –videos sowie eine Auswahl weiterer Wettbewerbsbeiträge aus dem gleichnamigen Foto- und Videowettbewerb. Die Besucherinnen und Besucher haben Gelegenheit in einem Quiz interessante Fakten über das Alter(n) und ältere Menschen zu entdecken und sich auf spielerische Weise mit Altersbilder auseinanderzusetzen.
Die Ausstellungsstücke werden angeliefert und aufgestellt/abgebaut. Zudem werden die Entleiher vor Ort mit der Handhabung vertraut gemacht.
Ein 220 Volt-Stromanschluss und WLAN werden benötigt. 
Die Ausstellungsstücke PDF, 5 MB und den Musterleihvertrag - PDF, 30 KB sehen Sie hier.

Wanderausstellung Variante 2

Sie erhalten zwölf Roll-ups (Aufsteller) mit Fotos aus dem gleichnamigen Foto- und Videowettbewerb. Sie benötigen weniger Ausstellungsfläche und keinen Stromanschluss. 
Die Aufsteller werden per Paketversand kostenfrei angeliefert und müssen nach Abschluss der Ausstellung an den nächsten Ausstellungort gesendet werden. 
Die Ausstellungsstücke - PDF, 5 MB und den Musterleihvertrag - PDF. 90 KB können Sie hier einsehen.

Ausleihtermine

Die Terminübersicht für 2016 zeigt Ihnen, wo eine Ausstellung stattfinden wird (die dunkelblauen Kalendertage zeigen die Ausstellungsorte der Wanderausstellung 1 und die dunkelroten die Ausstellungsorte der Wanderausstellung 2 an). 
Eine Liste, wo Sie sich die Ausstellung ansehen können, gibt es nach Postleitzahlen und Terminen sortiert.

Wanderausstellung 1Wanderausstellung 2

Ausstellungsorte 2016

 Ausstellungsorte 2016

Ausstellungszeiten 2016

 Ausstellungszeiten 2016

Flyer

Mit einem Flyer können Sie über die jeweilige Wanderausstellung informieren. Diesen Flyer (DIN-lang Wickelfalz) können Sie als Druckvorlage nutzen. Bitte ergänzen Sie den Flyer um das Ausstellungsdatum und den Ausstellungsort. Möchten Sie noch weitere Angaben (z. B. Wegbeschreibung) machen, ist dies mit Einlegeblatt möglich.
Flyer als PDF-Datei zum Herunterladen - PDF, 3 MB

Gästebuch

Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen über ihre Vorstellungen vom Alter nachzudenken und ihre Eindrücke in ein Gästebuch zu schreiben. 

Broschüren

Begleitend können Sie die Broschüren „Eine neue Kultur des Alterns – Altersbilder in der Gesellschaft“ und „Was heißt schon alt?“ (Bildband zum Foto- und Videowettbewerb) sowie weiteres Material (Postkarten) bestellen. Alle Broschüren und Postkarten werden per Post angeliefert und müssen unabhängig von der Buchung der Ausstellung rechtzeitig bestellt werden. Eine Anlieferung mit den Ausstellungsstücken ist nicht möglich. Wir beraten Sie gern und stimmen einen Wunschtermin mit Ihnen ab.

Vereinbarung und Ansprechpersonen

Alle Ausstellungsbestandteile müssen frühzeitig beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Referat 301, angefragt werden. 

Rufen Sie an oder fragen Sie per E-Mail an
Frau Rick
Tel.: 030 18555-2853
E-Mail: hannelore.rick[at]bmfsfj.bund.de 
Frau Zeies-Moritz
Tel.: 0221 3673-3323
E-Mail: gisela.zeies-moritz[at]bafza.bund.de

Verfügbarkeit

Juli 2016

Juli 2016
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 01 02 03
27 04 05 06 07 08 09 10
28 11 12 13 14 15 16 17
29 18 19 20 21 22 23 24
30 25 26 27 28 29 30 31

Verfügbarkeit 2

Juli 2016

Juli 2016
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 01 02 03
27 04 05 06 07 08 09 10
28 11 12 13 14 15 16 17
29 18 19 20 21 22 23 24
30 25 26 27 28 29 30 31