Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Das Alter erobert die Leinwand

Das Bild zeigt die Filmposter vorgestellter Filme
Filmposter

Die Bilder vom Alter(n) und von älteren Menschen sind heute differenzierter als in früheren Generationen. Dies bestätigen die vielen internationalen Filme, die auch 2015 und 2016 wieder in den Kinos starteten. Sie zeigen die vielfältigen Lebensformen und Fähigkeiten der älteren Menschen und regen Jung und Alt zur persönlichen Auseinandersetzung mit dem Alter(n) an.

Immer mehr Menschen können bis ins hohe Alter ihren Interessen nachgehen und ihr Leben nach eigenen Vorstellungen gestalten. Und so wundert es nicht, dass in vielen Kinoproduktionen die Protagonisten aus einem routinierten Leben aufbrechen, um noch einmal etwas Neues zu beginnen; die Realität der Begrenztheit und Verletzlichkeit des menschlichen Lebens wird dabei aber nicht ausgespart.

Die Stars zeigen auf anrührende und heitere Weise, welche Möglichkeiten das Leben über 60 bieten kann und wie vielfältig die Vorstellungen über ein selbstständiges und zufriedenes Altern sind. Trauern in „Ewige Jugend“ die 80-jährigen Protagonisten eher dem bisherigen Leben nach und haben zugleich völlig unterschiedliche Entwürfe, wie sie ihre restlichen Jahre gestalten wollen, wird in „Kirschblüten und rote Bohnen“ vor allem ein starkes Frauenbild im Alter sichtbar. In „Zwischen Himmel und Eis“ beeindruckt hingegen ein Forscher, der im hohen Alter große Strapazen auf sich nimmt, um sein Lebenswerk fortzuführen. Dabei gilt sein Blick dem Wohl der nachfolgenden Generationen.

Arbeiten Jung und Alt im Team zusammen, ergänzen sich im Idealfall ihre Fähigkeiten. Wie dieses Miteinander der Generationen gelingen kann, wird in den Filmen „Kirschblüten und rote Bohnen“ und „Man lernt nie aus“ dargestellt.

Einige Themen wie Familienbeziehungen, Einsamkeit, gegenseitige Unterstützung und Selbstfindung sind universell und sprechen alle Altersgruppen gleichermaßen an:
Sind es in dem Roadmovie „Picknick mit Bären“ zwei ehemalige Freunde, die während einer gefahrvollen und strapaziösen Wanderung langsam wieder zueinander finden, nähern sich in „Sture Böcke“ die seit Jahren zurückgezogen lebenden und zerstrittenen Brüder wieder an, um eine Krise zu bestehen. In “Tal der Liebe” findet hingegen ein geschiedenes Paar in der Aufarbeitung der Trauer um den verstorbenen Sohn langsam wieder zueinander.

Gesundheitliche Einschränkungen und die Begrenztheit des Lebens sind keine Tabuthemen mehr. In „Mr. Holmes“ setzt sich der hochaltrige und an Demenz erkrankte Meisterdetektiv mit ungelösten Fällen auseinander; dabei sieht er sich mit seinen nachlassenden geistigen Kräften konfrontiert. Mit der einfühlsamen Komödie „Am Ende ein Fest“ werden die Kinobesucherinnen und Kinobesucher dazu angeregt, sich mit dem schwierigen Thema Sterbehilfe auseinander zu setzen.

In unserer alphabetisch sortierten Liste, finden Sie eine ganze Reihe von Filmen rund um das Thema Alter. Sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Weitere Themen:
2015 wieder neue Bilder vom Alter auf der Leinwand

Dokumentarfilm und Buch SPUTNIK MOMENT – 30 gewonnene Jahre –

Grußwort der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig

Soziale Netzwerke

Werden Sie Fan und folgen Sie dem Programm Altersbilder!
Netiquette

Facebbok-Icon
Twitter-Icon