Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Auch 2014 wieder: neue Bilder vom Alter auf der Leinwand!

Kinoposter: Der letzte Mentsch; Nebenwege; Wir sind die Neuen; Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand; Le Weekend; Grand Budapest Hotel; Nebraska; Miss Sixty

Kino ist traditionell ein beliebter Treffpunkt für alle Generationen und spielt eine wichtige Rolle für unsere Altersbilder. Denn vieles, was wir über das Alter und über ältere Menschen wissen, wissen wir aus humorvollen und berührenden Geschichten, die auf der Leinwand zu sehen sind. Spiegeln sich aber auch realistische und differenzierte Altersbilder in den Filmen wider?

Eine Reihe von aktuellen Kinofilmen von 2014 stellt das Alter als eine Phase der Weiterentwicklung, der Kreativität und des Neuanfangs dar. Liebe im Alter ist längst kein Tabuthema mehr. Die Filme sind vielmehr ein Plädoyer für Selbstbestimmung und Liebesglück im Alter und regen an, veraltete Alters- und Frauenbilder zu hinterfragen. „Miss Sixty“ trägt zur Diskussion über den Kinderwunsch im fortgeschrittenen Alter bei und in „Madame empfiehlt sich" macht die 60-jährige Protagonistin Mut, im Alter Neues zu wagen. Konflikte einer Langzeitehe und Möglichkeiten des Zusammenfindens gehören zum Alter dazu und werden in "Le Weekend" humorvoll dargestellt.

Hochaltrige sind heute geistig und körperlich fitter als in früheren Generationen. Die phantasievolle Odyssee „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ zeigt, dass Menschen trotz körperlicher Einschränkungen auch im hohen Alter ein lebenswertes und zufriedenes Leben führen können.

Das Alter als Phase, in der Menschen auf Hilfe und Fürsorge anderer angewiesen sind, die Herausforderungen beim Umgang mit der Demenzerkrankung eines Angehörigen sowie die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf werden in den Familiengeschichten "Nebenwege" und „Nebraska“ ganz unterschiedlich dargestellt. In beiden Filmen wird deutlich, dass vor allem Kommunikation und das sich Hineinversetzen in den anderen dazu beitragen, Verständnis füreinander zu entwickeln.

Das Miteinander und die gegenseitige Unterstützung von Jung und Alt sind gerade vor dem Hintergrund des demografischen Wandels bedeutsam. In „Wir sind die Neuen“ prallen die Welten einer Senioren- und einer Studenten-WG aufeinander. Im „Grand Budapest Hotel“ gibt der erfahrene Concierge sein Wissen an einen Lehrling weiter. Humorvoll und in unterschiedlichen Ansätzen wird dargestellt, dass Ältere junge Menschen als Mentoren erfolgreich unterstützen können. Beim Film „Der letzte Mentsch“ ist eine junge Frau durch ihre Unbekümmertheit gewissermaßen Mentorin bei der Suche nach den Wurzeln eines alten Mannes.
Die folgende Auswahl enthält eine ganze Reihe von Filmen rund um das Thema Alter. Sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und soll anregen, sich einen Überblick über die vielen Facetten des Alter(n)s zu verschaffen.
Weiteres zum Thema auf unserer Seite:
-    Neue Bilder vom Alter auf der Leinwand (2013)
-    Bilder vom Alter auf der Leinwand (2012) mit Filmliste
-    Wir sind so frei! Reife Talente in der Manege
-    Das Lied des Lebens
-    Herbstgold

Grußwort der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig

Soziale Netzwerke

Werden Sie Fan und folgen Sie dem Programm Altersbilder!
Netiquette

Facebbok-Icon
Twitter-Icon